· 

Allergie.... muss das sein?

Immer mehr Menschen leiden unter den verschiedensten Allergien. Viele in meinem unmittelbaren Umfeld sind "Heuschnupfler", deshalb ist es mir heute wichtig, speziell darauf etwas näher einzugehen.......

Als Heuschnupfen bezeichnet man eine Überempfindlichkeit der Nasen und Rachenschleimhäute gegen bestimmte Substanzen. Dabei handelt es sich um eine Überreaktion des Immunsystems auf verschiedene Fremdstoffe.

 

Die Symptome des Heuschnupfens treten aber nicht nur nach dem Kontakt mit Pollen auf, sondern der Körper reagiert auch bei Kontakt mit Tieren, Hausstaubmilben, bestimmte Nahrungsbestandteile, Kosmetika usw.

 

Die typischen Symptome von Heuschnupfen sind z.B. Naselaufen, Niesattacken, angeschwollene Augenlieder, sowie tränen, brennen und jucken der Augen, kitzeln im Hals,-Nasenbereich. Die Nasenatmung kann ebenfalls etwas behindert sein.

 

Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten sind genauso häufige Symptome. Die allergische Reaktion des Körpers sind ja grundsätzlich nützliche Maßnahmen des Immunsystems. Es stellt lediglich eine Abwehr von Fremdeinflüssen dar. Das heißt, das Immunsystem reagiert ausgesprochen heftig auf bestimmte Stoffe, die im Grunde für den Körper völlig harmlos sind.

 

Deshalb ist es äußerst wichtig das Energiefeld in Ausgleich zu bringen. Durch die kinesiologische Balance aktiviert man die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder und kann somit freier und gelassener in den Alltag gehen.

Kreisbewegung rückwärts
Kreisbewegung rückwärts

 

 

Eine besonders wirksame und einfache Übung für alle "Heuschnupfler" ist das Armekreisen.......

Stehen Sie bequem und kreisen Sie beide Arme. Die Knie sind dabei leicht angewinkelt. Machen Sie diese Übung mind. 50 mal 2x täglich

 

 

Wirkung:

  • Aktiviert unser Energiefeld und besonders den Lugenmeridian
  • Stärkt Allergiker (besonders bei Heuschnupfen)
  • Macht Sie sichtbar und stark
  • Verbessert das Immunsystem
  • Stärkt den Mut