· 

Einfach Tierisch

Neben der Kinesiologie und der Energiearbeit ist die Tierkommunikation ein wesentlichen Bestandteil meiner Arbeit. Respekt, Achtsamkeit und Wertschätzung den Tieren gegenüber ist mir ein großes Bedürfnis.
Oft bekomme ich Anfragen mit der Bitte, ein vermisstes Tier wiederzufinden. Diese Kommunikation gehört für mich persönlich zu den Schwierigsten. Es schickt mir Bilder oder zeigt mir einen Platz wo es womöglich sein könnte, doch wann das war und ob es sich derzeit noch dort befindet, kann ich meist nicht wirklich untescheiden. Deshalb lege ich noch bevor ich mich mit dem verschwundenen Liebling verbinde einen Schutzkreis. Dazu verwende ich die Engel und Meistersymbole von Ingrid Auer (Lichtpunkt & Ekonja-Verlag Ingrid Auer). In den meisten Fällen taucht dann nach wenigen Stunden der vermisste "Sträuner" wieder auf. Der kleine Ausreiser wird dann von jemanden gefunden, macht sich auf einem Baum bemerkbar oder stolziert einfach, als wenn nichts gewesen wäre, zur Tür herein.
Das ein Tier gar nicht mehr heim kommt, weil es vielleicht irgendwo verletzt und gar gestorben ist, hab ich zum Glück nur sehr selten erlebt.

 

P.S. Die Kühe (siehe Foto) freuen sich immer so wenn ich vorbeikomme und warten oft in Dreiereihen auf ihre Streicheleinheiten

 

Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.
Mahatma Gandhi